Dorn- Breuss Wirbelsäulentechnik




Bewegungsmangel und Fehlbelastungen führen zu Fehlstellungen der Wirbelsäule und des Beckens, sind Ursache der meisten Rückenprobleme, aber auch zahlreicher anderer Beschwerden. In der Dorn-Therapie werden verschobene Wirbel ertastet und mit gezieltem Druck des Therapeuten zusammen mit der Eigenbewegung des Patienten wieder in die richtige Position gebracht. Die Technik ist überaus wirksam, denn sie nimmt mit der Wirbelkorrektur über reflexzonenartige Effekte auch Einfluss auf die inneren Organe, die Meridiane und die Psyche. In Kombination wird die Dornmassage angewendet, bei der mit feinem Zug Platz zwischen den Wirbeln geschaffen wird und die Bandscheiben so atmen können.


Die Dorn- Breuss Wirbelsäulentechnik kann hilfreich sein bei:


  • Ischialgien
  • Schleudertrauma
  • Bandscheibenvorfall (nicht akut)
  • Rückenschmerzen
  • Wirbelsäulentherapie nach Dorn/Breuß
  • Beschwerden der kompletten Wirbelsäule
  • Zittern der Hände
  • Migräne
  • Kopfschmerzen
  • Tinnitus
  • Skoliosen der Wirbelsäule
  • Blockierungen einzelner Wirbel
  • Beinlängenunterschiede
  • Hüftschmerzen
  • Knieschmerzen